Aktuelles

Hier findest du alle neuesten offiziellen Informationen darüber,

was gerade bei uns geschieht oder geschehen ist,

aber auch darüber, was alles noch kommt!

Für weitere aktuelle Infos aus dem Leben unserer SchülerInnen,

besuch doch einfach die Lerchenzeitung!

zur Lerchenzeitung

Posted by Lerche on 1. Juli 2016

Sportprofile gewinnen sportlichen Wettkampf gegen die OS Helsinkistraße

WanderpokalDieses Jahr ist der legendäre Wanderpokal zum ersten Mal an die Lerchenstraße gegangen. In einem extrem knappen Wettkampf hatten die Lerchen-Sportler zunächst beim Laufen, Springen und Werfen die Nase vorn. Doch dann gewannen die Helsinki- Sprinter beide Staffeln in den Jahrgängen 6 und 7. Am Ende ging der Pokal aber doch an die Lerchenstraße, da der achte Jahrgang der Helsinkistraße nicht angetreten war und somit als Verlierer gewertet wurde.
Nach einem tollen Wettkampf freuen sich die Helsinki Helsinki-Sportler auf eine Revanche. Und unsere Sportprofile werden bereit sein!

Posted by Lerche on 1. Juli 2016

Abschlussfeier des 10. Jahrgangs im Gustav Heinemann – Bürgerhaus

Abschlussfeier 3Chice Kleider, elegante Schuhe und sogar gut gebundene Krawatten bestimmten das Bild der Abschlussfeier der 140 Schülerinnen und Schüler unseres 10. Jahrgangs im Vegesacker Bürgerhaus.

Der Saal war mit 450 Gästen komplett gefüllt. Eltern, Verwandte und Freunde waren gekommen, um die Überreichung der Abschlusszeugnisse und damit für viele den Beginn eines neuen Lebensabschnittes mit zu feiern. Nach kurzweiligen Begrüßungs-reden unserer Schulleiterin Frau Addicks-Fitschen und von Jahrgangsleiter Detlef Stockinger gab die OSL-Schulband unter Leitung von Musiklehrer Sebastian Ascher Kostproben ihres Repertoires.

Abschlussfeier 2Mit einem Buchgutschein geehrt wurden die Jahrgangsbesten Marijana Kraus, Jana Winter und Karen Bijak. Stolz auf die Bühne kamen 14 Schülerinnen und Schüler, die bereits einen Ausbildungsvertrag unterschrieben hatten. Aber auch die Klassen gestalteten ihre Feier mit: in Sketchen, Liedern und kleinen Videos ließen sie ihre vergangenen sechs Jahre Revue passieren.

AbschlussfeierJeder Schülerin, jedem Schüler wurde dann – zusammen mit einer Rose und den besten Wünschen für ihre Zukunft – von den KlassenlehrerInnen Redmann, Teleshko, Schnackenberg, Schulz zur Wiesch, Zeynalov und Stockinger das jeweilige Abschlusszeugnis überreicht. Mehrere Schülerinnen und Schüler erhielten zudem ein Zertifikat für ihre erfolg-reiche Mitarbeit in einer Abteilung der Schülerfirma „Lerchen-Company“.

Zum Abschluss konnte dann noch mit einem Gläschen Sekt oder auch O-Saft auf den erfolgreichen Abschluss angestoßen werden.                       (Sg)

Posted by Lerche on 29. Mai 2016

Antifa-Radtour mit Schüler_innen des 10. Jahrgangs

Antifa IBei trockenem Wetter starteten 20 Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs zur inzwischen traditionellen Antifa-Radtour der OSL zu den Stätten des Nazi-Terrors in den Ortsamts-bereichen Vegesack und Blumenthal. Diese Touren im Rahmen des Geschichtsunterrichts werden von Herrn Stockinger seit 1994 durchgeführt – in diesem Jahr war’s seine 40. Antifa-Radtour. Durch die Fahrten sollen die SchülerInnen erkennen, dass das, was sie über nationalsozialistische Greueltaten im Geschichtsbuch gelesen haben, sich nicht nur „weit weg“, sondern auch hier in Bremen (-Nord) zugetragen haben.

Die Tour startet am Aumunder Marktplatz und führt u.a. über den Platz der ehemaligen Synagoge, dem einstigen Geschäft der Fa. Többens, einem „Stolperstein“, dem Bremer Vulkan zur Bahrsplate nach Blumenthal (s. Foto), wo sich von 1943/4 – 45 ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme befand.

Antifa IIÜbrigens sind von SchülerInnen des SZ Lerchenstraße und der OSL über ihre Teilnahme an der Antifa-Radtour drei Stolpersteine im Ortsamtsbereich Vegesack finanziert worden. Auch der jetzige 10. Jahrgang wird das Geld für die Verlegung eines weiteren Stolpersteins spenden.

Die Antifa-Radtour führt dann weiter zum Bunker Valentin (mit Besichtigung – s. Foto), von dort entlang des Geschichts- lehrpfades Lagerstraße zur „Kriegsgräberstätte“ an der Hospitalstraße und endet bei den Baracken Wilhelmine und B 27.

Diese lokalen Geschichtstouren stehen unter der Hoffnung: Aus der Geschichte lernen, heißt, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen.

Posted by Lerche on 29. Mai 2016

Lerche erneut mit dem Berufswahlsiegel zertifiziert

Berufswahlsiegel II„Berufsorientierung ist heute eine Kernaufgabe der allgemeinbildenden Schulen“, so Senatorin Bogedan in einer Feierstunde am 20. Mai in der Handelskammer Bremen.

Dass die Oberschule Lerchenstraße diese Aufgabe sehr gut, ja vorbildlich erfüllt, wurde von einer Prüfungskommission in einem umfangreichen Prüfverfahren im Frühjahr 2016 festgestellt. Deshalb wurde unsere Schule wiederum (nun bereits zum vierten Mal) mit dem Berufswahlsiegel „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ ausgezeichnet.

BerufswahlsiegelDieses Berufswahlsiegel hat das Ziel, Schülerinnen und Schülern frühzeitig kompetente Hilfestellung beim Einstieg in das Berufsleben (sowohl in eine Ausbildung als auch ins Studium) zu geben. Es wird getragen von verschiedenen Initiativen und Kammern, Unternehmen und der Bildungsbehörde.

Bei der Feierstunde anwesend waren von der OSL (von rechts):

Nimeshini Gnaneswaran (Schülerfirma-Abteilung „Leckere Lerche“, Jahrgangsleiter 10 D. Stockinger (Geschäftsführer der Schülerfirma, zuständig für die Berufsorientierung an der OSL), Schulleiterin K.Addicks-Fitschen, Alisha Johnson (Abteilung „Helfende Lerche“), S.Berger (Abteilungsleiter „Lerchenholz“).

Wenn Sie mehr über die Berufsorientierung an der Lerchenstraße erfahren wollen, dann klicken sie einfach hier!

Posted by Lerche on 27. April 2016

Theatertreffen der Bremer UNESCO-Projektschulen: Erfolgreiche Jahresaktion 2015/16

OLYMPUS DIGITAL CAMERAUnescoGanz im Zeichen des szenischen Spiels und der Kreativität stand in diesem Schuljahr die gemeinsame Jahresaktion der Bremer UNESCO-Projektschulen. In insgesamt drei Veranstaltungen präsentierten SchülerInnengruppen ihre Arbeitsergebnisse in Form von Theaterstücken. Die Gruppen hatten sich dabei mit Themen beschäftigt, die im Zusammenhang mit dem UNESCO-Schwerpunkt der Schulen stehen. Das Spektrum reichte von fairem Handel, über Menschenrechte, bis zum Thema Flucht.

Als SpielerInnen und ZuschauerInnen waren auch viele Schülerinnen und Schüler der „Lerche“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

beteiligt und zeigten sich hinterher sehr beeindruckt:

– Eine Klassen- und Jahrgangsübergreifende Gruppe unter der Leitung von Frau Siedenburg präsentierte das Stück „Globali-was? Oder die rote Jacke“ in der OSL.

– Der Grundkurs Darstellendes Spiel im Abiturjahrgang (Gy13a) unter der Leitung von Herrn Thorweger gastierte in der Wilhelm-Kaisen-Schule mit einer eigenen Inszenierung von Janne Tellers „Krieg: Stell dir vor, er wäre hier“. Neben Gruppen aus den anderen drei Netzwerkschulen waren dabei auch drei Lerchen-Klassen zu Gast.

– Wiederum drei Lerchen-Klassen besuchten das Stück „Kein Ort, nirgends“ in der Gesamtschule Bremen Mitte.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie Arbeitsergebnisse und die Veranstaltungen stellten einmal mehr das große Interesse und Engagement der Schülerinnen und Schüler an den Bremer UNESCO-Projektschulen unter Beweis. Weitere Veranstaltungen und Aktionen der gegenseitigen Begegnung innerhalb des UNESCO-Netzwerks sind für die Zukunft geplant.

Wenn Sie mehr über die Lerchenstraße als Teil der UNESCO-Projektschulen erfahren wollen, dann klicken sie einfach hier.