Aktuelles

Hier findest du alle neuesten offiziellen Informationen darüber,

was gerade bei uns geschieht oder geschehen ist,

aber auch darüber, was alles noch kommt!

Für weitere aktuelle Infos aus dem Leben unserer SchülerInnen,

besuch doch einfach die Lerchenzeitung!

zur Lerchenzeitung

Posted by Lerche on 16. Juni 2019

!!! Achtung Terminverschiebung Elternabend neuer Jahrgang 5 !!!

Aus organisatorischen Gründen müssen wir den

Elternabend für den neuen fünften Jahrgang auf den 26. Juni um 18.00 Uhr verschieben.

Die Veranstaltung findet in der Aula statt. Falls Sie nicht kommen können, finden sie hier die wichtigsten Informationen in Kurzform zum Download.

Holst

 

 

Posted by Lerche on 24. Mai 2019

Heute schon gevotet???

Einfach den QR-Code einscannen, dann seid Ihr schon auf unserer Seite und könnt Eure Stimme abgeben.

Achtung: Es kann täglich (auch am Wochenende!!!) von jedem Gerät (Handy, PC, Laptop) jeweils eine Stimme abgegeben werden!

Erstellt eine Lesezeichen, nachdem ihr den QR-Code eingescannt habt, dann findet ihr die Seite immer schnell wieder.

Oder über www.energiesparmeister.de/voting 

Posted by Lerche on 24. Mai 2019

Energiesparmeister-Wettbewerb: Landessieger stehen fest, jetzt geht es um Bundessieg!

Aus 299 Bewerbungen hat die Jury sechzehn Landessieger und einen Sonderpreisträger bestimmt sowie einen Anerkennungspreis vergeben. Die regionalen Sieger kämpfen ab heute in einem Online-Voting um den Bundessieg.

Nichts geht mehr, die Sieger des Energiesparmeister-Wettbewerbs stehen fest – zumindest auf regionaler Ebene. Die Jury hat das beste Klimaschutz-Projekt an Schulen aus jedem Bundesland bestimmt und zudem einen Sonderpreis an einen ehemaligen Energiesparmeister-Preisträger vergeben sowie einen Anerkennungspreis an ein musikalisches Schulprojekt.

Für die sechzehn Landessieger startet jetzt die zweite Runde des Schulwettbewerbs: Ab sofort und bis zum 5. Juni 2019 geht es per Abstimmung auf www.energiesparmeister.de um den Bundessieg und den Titel „Energiesparmeister Gold“. Die Schule, die bis zum Abstimmungsende die meisten Stimmen sammeln konnte, gewinnt und kann sich über insgesamt 5.000 Euro Preisgeld freuen. Das Ergebnis der Abstimmung wird auf der Energiesparmeister-Preisverleihung am 14. Juni 2019 im Bundesumweltministerium bekannt gegeben.

Zur Online-Abstimmung

Bewerberrekord beim Energiesparmeister-Wettbewerb

Mit 299 Eingängen verzeichnete der vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Kampagne „Mein Klimaschutz” unterstützte Schulwettbewerb in diesem Jahr einen Rekord. „So viele Bewerbungen hatten wir noch nie“, sagt Steffi Blau von der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online, die den Wettbewerb zum elften Mal umsetzt. „Der Rekord zeigt, dass Klimaschutz an immer mehr Schulen an Bedeutung gewinnt. Mit der Auszeichnung honorieren wir dieses herausragende Engagement.“

Preise für die Energiesparmeister 2019

Jeder der sechzehn Preisträger wird für seinen Beitrag zum Klimaschutz mit 2.500 Euro Preisgeld, Sachpreisen und einer Projekt-Patenschaft mit einem Unternehmen aus seiner Region belohnt. Die Paten unterstützen die Schüler in der Abstimmung um den mit zusätzlichen 2.500 Euro dotierten Bundessieg.

Diese Landessieger kämpfen um den Titel „Energiesparmeister Gold“:

  • Baden-Württemberg: Geschwister-Scholl-Realschule in 68309 Mannheim
  • Bayern: Hildegardis-Gymnasium Kempten in 87439 Kempten
  • Berlin: Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium in 13629 Berlin-Spandau
  • Brandenburg: Kleine Grundschule Hohennauen in 114715 Seeblick OT Hohennauen
  • Bremen: Oberschule an der Lerchenstraße in 28755 Bremen
  • Hamburg: Gymnasium Rahlstedt in 22147 Hamburg
  • Hessen: Freie Waldorfschule Darmstadt in 64297 Darmstadt (Gesamtschule)
  • Mecklenburg-Vorpommern: Evangelische Schule Robert Lansemann in 23970 Wismar (Grundschule)
  • Niedersachsen: Grundschule Moorriem in 26931 Elsfleth
  • Nordrhein-Westfalen: Ernst-Mach-Gymnasium Hürth in 50354 Hürth
  • Rheinland-Pfalz: Otto-Hahn-Gymnasium in 76829 Landau in der Pfalz
  • Saarland: Christian von Mannlich-Gymnasium in 66424 Homburg
  • Sachsen: Käthe-Kollwitz-Gymnasium in 08058 Zwickau
  • Sachsen-Anhalt: Comeniusschule in 39128 Magdeburg (Förderschule mit Förderschwerpunkt Lernen)
  • Schleswig-Holstein: Grundschule Adelby in 24943 Flensburg
  • Thüringen: Staatliche Grundschule Plaue in 99338 Plaue

Sonderpreise für Schule aus Sachsen und Nordrein-Westfalen

Neben den sechzehn Landessiegern wurde ein Sonderpreis für nachhaltiges Engagement an einen ehemaligen Energiesparmeister vergeben. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung für das Projekt mit der besten Weiterentwicklung erhält die Christliche Schule Dresden. Die Sachsen hatten den Wettbewerb im Jahr 2017 für ein von ihrer Klima-AG geplantes Klimajahr gewonnen.

Mit einer besonderen Anerkennung zeichnete die Wettbewerbsjury zudem die Heinrich-Neumann-Schule aus Nordrhein-Westfalen aus. Die Förderschüler überzeugten mit ihrem Klima-Rap, in dem sie über den Klimawandel informieren und Empfehlungen zum Handeln geben. Als Anerkennung erhalten die Schüler Sachpreise und die Einladung, ihren Song auf der Preisverleihung im Bundesumweltministerium vorzuführen.

Paten und Unterstützer des Energiesparmeister-Wettbewerbs

Neben Geld- und Sachpreisen werden die Gewinner-Schulen mit einer Patenschaft eines Partners aus Wirtschaft und Gesellschaft belohnt, die sie bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Die diesjährigen Paten des Wettbewerbs sind atmosfair gGmbH, Biosphärenzweckverband Bliesgau, Brandenburger Firmengruppe, Bremer Energiehaus-Genossenschaft eG, eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Energie- und Umweltzentrum Allgäu gemeinnützige GmbH, ENGIE Deutschland, Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Ostdeutscher Sparkassenverband, Sager & Deus GmbH, Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen, die Sparkassen in Niedersachsen und WEMAG AG.
Zusätzlich unterstützen den Wettbewerb a&o Hostels, Continental Clothing Company GmbH, ECO Brotbox, GOT BAG, Florida-Eis Manufaktur GmbH, MELAWEAR, memo AG, Spreeprint Textildruck e.K., Vaude GmbH & Co. KG und Zentralverband Sanitär Heizung Klima. Als Medienpartner agieren der auf pädagogisch-didaktische Fachzeitschriften spezialisierte Friedrich-Verlag, das Familienmagazin Naturkind, das Naturkostmagazin Schrot&Korn sowie das bundesweite Schülermagazin YAEZ. Unterstützt wird der Wettbewerb auch von Deutschlandfunk Kultur mit Berichterstattung in der Sendung „Kakadu“.

Quelle: https://www.energiesparmeister.de/wettbewerb/news/beitrag/energiesparmeister-wettbewerb-landessieger-stehen-fest-jetzt-geht-es-um-bundessieg-18213/

Posted by Lerche on 24. Mai 2019

Energiesparmeister 2019: Wir sind Landessieger

Den Titel als Landessieger beim Wettbewerb Energiesparmeister 2019 haben wir schon gewonnen!

Wofür? Es wurden Projekte an Schulen gesucht, die zur CO2-Einsparung bzw. zum Energiesparen beitragen. Die Mitarbeiter *innen der Schülerfirma leckere Lerche haben…

  • die Einführung der Joghurtmehrwegbecher als Projektbeschreibung eingereicht. Mit den wiederverwendbaren Joghurtbechern und den Gläsern für die Müslis vermeiden wir sehr viel Müll, Müll, der somit gar nicht erst entsteht.
  • Der Salat für die Brötchen kommt direkt vom Gemüsehof iaus der Region, ohne Verpackung,: Innerhalb von 4 h vom Garten auf euer Brötchen, also total frisch.
  • Wir haben mit den Kioskeinnahmen den Wasserspender der Schule mitfinanziert und bezahlen die Patronen, damit das Wasser in euren wiederauffüllbaren Flaschen auch sprudelt!
  • Für das Kollegium bieten wir jeden Dienstag ein warmes Mittagessen an, natürlich auch in wiederverwenbaren Weckgläsern!

Nun kämpfen wir um den Bundessieg!

Und dazu brauchen wir täglich Deine/Eure Stimme.

Einfach den QR-Code einscannen, dann seid Ihr schon auf unserer Seite und könnt Eure Stimme abgeben.

Achtung: Es kann täglich (auch am Wochenende!!!) von jedem Gerät (Handy, PC, Laptop) jeweils eine Stimme abgegeben werden!

Erstellt eine Lesezeichen, nachdem ihr den QR-Code eingescannt habt, dann findet ihr die Seite immer schnell wieder.

 

 

 

Oder über www.energiesparmeister.de/voting 

Posted by Lerche on 23. Mai 2019

Fünfzehn Mal herausragende Berufsorientierung

Während der Verleihung des „Berufswahl-Siegel Bremen – Schule mit herausragender Beruflicher Orientierung“ (Gemeinsame Zertifizierung der Handelskammer Bremen – IHK und der Senatorin für Kinder und Bildung) in der Bremer Handelskammer kam die fünfköpfige Laudatorenschar, die auch als Juroren in den Schulen unterwegs waren, aus der Aneinanderreihung von Lob und Superlativen nicht mehr heraus: „Bremen ist bei der Berufsorientierung in Schulen weiter als alle anderen Bundesländer und Kommunen in Deutschland“, „Ich habe Schülerinnen und Schüler kennengelernt, die einfach Bock auf Schule haben“, „Trotz allen Schlechtredens leisten die Schulen eine hervorragende Arbeit und sorgen mit der Berufsorientierung für Anschlüsse und nicht nur für gute Abschlüsse“.

Senatorin Claudia Bogedan freute sich mit den Bremer und Bremerhavener Schulen: „Wir ehren heute fünzehn Schulen des Landes Bremen mit dem Berufswahlsiegel für ihre herausragende Arbeit in der Beruflichen Orientierung. Die ausgezeichneten Schulen stellen sich dieser Aufgabe mit überragendem Engagement, intelligenter Netzwerkarbeit und hohem persönlichem Einsatz der Kolleginnen und Kollegen. Ihnen gelingt es vorbildlich, mit geeigneten Maßnahmen für ihre Schülerinnen und Schüler jeweils individuell passende Wege ins Berufsleben zu weisen.“
Ein Schlüssel sind die 2018 zertifizierten Berufsorientierungskräfte. 34 Lehrerinnen und Lehrer aus Oberschulen und Gymnasien sowie zwei Mitarbeitende aus der Behörde hatten eine Weiterbildung der Handelskammer für Bremen und Bremerhaven in Zusammenarbeit mit dem Bildungsressort absolviert. Gemeinsam mit den Kollegien in den Schulen wurden umfassende Konzepte entwickelt, die Schülerinnen und Schüler profitieren von dem Know-How.

Harald Emigholz, Vizepräses der Handelskammer, stimmte in das Lob mit ein. Es sei höchst erstaunlich, was in Bremer Schulen geleistet werde. „Im Land Bremen messen wir einer langfristigen und systematischen Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler auf ihr zukünftiges Berufsleben eine ganz hohe Bedeutung bei. Früh beginnende Orientierungsmaßnahmen legen den Grundstein für die bestmögliche Wahl im Übergang von der Schule in den Beruf. Die Berufswahlsiegel-Kriterien sind in einem aufwändigen Prozess unter Anleitung des bundesweiten Zusammenschlusses Berufswahlsiegel Deutschland überarbeitet und dem bundesweiten Standard angepasst worden. Damit ist unser Landes-Siegel Teil des bundesweiten ‚Netzwerkes Berufswahlsiegel“, so Emigholz.

Aus der Stadt Bremen wurden das Berufliche Gymnasium der Wilhelm Wagenfeld Schule, die Wilhelm-Olbers-Schule, die Oberschule an der Lerchenstraße, die Oberschule an der Schaumburger Straße, die Roland zu Bremen Oberschule, die Oberschule im Park, die Oberschule an der Kurt-Schumacher-Allee, die Gesamtschule Bremen-West, die Oberschule In den Sandwehen, die Freie Evangelische Bekenntnisschule Bremen, das Ökumenische Gymnasium zu Bremen, die St.-Johannis-Schule – Oberschule und die St.-Johannis-Schule – Gymnasium ausgezeichnet. Aus der Stadt Bremerhaven erhielten die Gaußschule II sowie die Schule am Ernst-Reuter-Platz das begehrte Siegel.

 

Quelle: https://www.bildung.bremen.de/sixcms/detail.php?id=216793